Krone-Ticker

  • Vertrauensfrage spaltet die SPÖ-Funktionäre

    160.000 Parteimitglieder haben die Zukunft von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner in der Hand - sie sind dazu aufgerufen, über ihren Verbleib an der Spitze abzustimmen. Während die Entscheidung von Rendi-Wagner bei der Basis Zustimmung findet, sind sich ranghohe Funktionäre uneinig - manche zeigen Verständnis, andere halten mit Kritik nicht hinterm Berg.

  • Transit-Pleite: Tirol muss jetzt Muskeln zeigen

    „Diskutiert haben wir genug, jetzt braucht es Taten“, meinte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) nach dem desaströsen Besuch der EU-Verkehrskommissarin in Tirol .Doch welche könnten das sein? Aufschluss darüber könnte der Besuch von Kanzler Sebastian Kurz in Tirol am Dienstag bringen. Tags zuvor bittet Platter alle Landtagsfraktionen zum Gespräch. Das Transitforum hat bereits […]

  • Grüne: Langer Atem, aber „ein bissl empörungsmüde“

    Wiens Vizebürgermeisterin Birgit Hebein hat am Samstag bei der Landesversammlung der Grünen im Austria Center den Regierungseintritt ihrer Partei im Bund verteidigt. Sie gestand ein, dass dies ein Risiko gewesen sei und man wohl einen „langen Atem“ brauchen werde. Gleichzeitig warnte sie vor Rot-Türkis in Wien und bezeichnete sich als „ein bissl empörungsmüde“. Zur Nummer zwei […]

  • Eurofighter: Auch tagsüber nicht immer startklar

    Die Affäre Eurofighter ist um eine Episode reicher. Nach Infos der „Krone“ aus militärischen Kreisen sind die umstrittenen Flugzeuge nicht nur bei Nacht kaum einsatzfähig, sondern können auch bei helllichtem Tag nicht lückenlos den Luftraum schützen.

  • Kurz mahnt bei Zuckerberg Verantwortung ein

    Wichtiges Treffen von Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz in Bayern: Der Kanzler mahnte am Samstag bei Facebook und auch bei Twitter mit klaren Worten Verantwortung in Kampf gegen Hass im Internet ein.

  • Umfrage: Rückhalt für Justiz, aber „Promi-Bonus“

    Das österreichische Rechtssystem - über das zuletzt intensiv diskutiert wurde - hat starken Rückhalt in der Bevölkerung. Allerdings glaubt die satte Mehrheit von 71 Prozent auch, dass einflussreiche Personen aus Politik und Wirtschaft von der Justiz geschont werden, ergab eine am Samstag vom „profil“ veröffentlichte Umfrage von Unique Research. Dennoch gaben 67 Prozent der 804 Befragten […]

  • EU-Kommissarin wollte Tirol faules Ei legen

    Der Zweck der 1. Auslandsreise der neuen EU-Verkehrskommissarin war es offenbar, die Tiroler Lkw-Fahrverbote aus dem Weg zu räumen. Das wollen sich Tirol und Österreich auf keinen Fall gefallen lassen. 

  • Rückzieher: Doskozils Verlobte tritt Job nicht an

    Kehrtwende nur 24 Stunden nachdem bekannt wurde, dass die Verlobte von Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) einen Job als Referentin in seinem Büro bekommen sollte: Sie werde den Job nicht antreten, so die Eventmanagerin Julia Jurtschak am Samstagvormittag. Davor hatte sich heftige Kritik an der Personalentscheidung geregt - Jurtschak zeigte sich davon „enttäuscht und schockiert“.

  • „Doskozil und ich sind meist einer Meinung“

    Den Jagdschein ist der Landesparteiobmann der Tiroler SPÖ, Georg Dornauer, vorerst los. In der Politik will er aber noch länger bleiben. Hätte er im Land das Sagen, würden die Regionen wesentlich mehr Spielraum und Autonomie bekommen ...

  • Neuer Vorschlag „Bewegung in richtige Richtung“

    Das Feilschen um das mehrjährige EU-Budget geht zwar weiter, Bundeskanzler Sebastian Kurz ortet jedoch nun eine „Bewegung in die richtige Richtung“. Mit diesen Worten kommentierte der ÖVP-Chef den jüngsten Vorschlag aus Brüssel. Dieser von EU-Ratspräsident Charles Michel kommunizierte Vorschlag sieht einen Mitgliedsbeitrag in der Höhe von 1,074 Prozent der nationalen […]

  • Österreich hilft China mit Schutzhandschuhen

    In China werden wegen des sich rasch ausbreitenden Coronavirus die Schutzausrüstungen knapp: Medizinisches Personal ist oftmals gezwungen, dieselben Anzüge mehrmals zu tragen, was die ohnehin schon hohe Ansteckungsgefahr erhöht. Österreich hilft nun, in dem es Schutzhandschuhe und chirurgische Masken ins Land der aufgehenden Sonne schickt.

  • „Afrika-Hilfe, legale Migration, Seenotrettung“

    Bei „Moment mal“ greifen wir aus der Informationsflut jede Woche ein spannendes Thema heraus und diskutieren das - tiefgehend, konstruktiv und ganz ohne Streiterei. Diese Woche stellen wir uns die Frage: Wie kann das Sterben im Mittelmeer beendet werden? Zu Gast bei Moderatorin Damita Pressl sind Julia Mourao Permoser, sie forscht an der Universität Innsbruck zu Migration und Migrationspolitik, sowie Manfred […]

  • Edtstadler begrüßt Abschiebungs-Urteil des EGMR

    EU-Ministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) ist überzeugt davon, dass das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), wonach Spanien illegale Migranten in seiner Nordafrika-Exklave Melilla direkt wieder nach Marokko abschieben darf, große Auswirkungen auf die europäische Migrationspolitik haben wird. Bisher galten sogenannte Pushbacks als unzulässig in der […]

  • Rendi-Wagner glaubt an Rückhalt durch SPÖ-Basis

    SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat sich nach dem Parteivorstand am Freitagnachmittag zuversichtlich gezeigt, dass die Basis ihre Vertrauensfrage positiv beantwortet: „Ich bin überzeugt davon, dass ich diesen Rückhalt bekommen werden“, sagte sie. Erfolgreich könne die Sozialdemokratie nur sein, wenn alle an einem Strang ziehen. Rendi-Wagner argumentierte ihren in der SPÖ bisher einmaligen […]

  • Ministerin rät Migrantinnen: „Chance ergreifen“

    Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hilft mit seinem Angebot an Deutsch- und Wertekursen bei der Integration. Die zuständige Bundesministerin Susanne Raab (ÖVP) hat sich am Freitag selbst ein Bild von der Lage gemacht und dem Integrationszentrum in Wien einen Besuch abgestattet.

  • SPÖ: „Kurz zündelt und spielt danach Feuerwehr“

    Nach Pamela Rendi-Wagner und Hans Peter Doskozil attackiert auch Christian Deutsch die Kanzlerpartei. Sebastian Kurz schieße Richtung Justiz und plane eine „Gleichschaltung der Medien“. Deutsch spricht auch über Reformpläne der SPÖ und die Wien-Wahlen. Und über die Probleme der Grünen.

  • Anschober: „Haben Chance auf großen Wurf“

    Sozialminister Rudolf Anschober (Grüne) verspürt durch den kritischen Rechnungshofbericht zur Pflege Rückenwind für seine Reformbestrebungen. „Wir haben jetzt die Chance auf einen großen Wurf, und der ist notwendig“, sagte er am Freitag in einem Pressegespräch. Vor allem in der Kritik an mangelnder Koordination der Akteure und der zersplitterten Finanzverantwortung sieht sich […]

  • Tanner traf Expertenrunde zur Causa Eurofighter

    Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) möchte in der Causa Eurofighter keine Zeit mehr verlieren und sprach am Freitag im Ministerium mit einer Expertenrunde. „Die Causa Eurofighter hat momentan absolute Priorität,“ hieß es aus Tanners Büro. Für Freitag sagte sie alle weiteren Termine und auch die Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz ab. Bei der dreitägigen […]

  • SPÖ-Führung: Rendi-Wagner stellt Vertrauensfrage

    Wie fest sitzt Pamela Rendi-Wagner als Obfrau der SPÖ wirklich im Sattel? Diese in den vergangenen Monaten immer wieder aufgekommene Frage können bald die Mitglieder der Sozialdemokraten direkt beantworten. Denn Rendi-Wagner wird im Zuge der Mitgliederbefragung auch dieses heikle Thema aufgreifen - und die SPÖ-Basis entscheiden lassen, ob diese ihr weiterhin das Vertrauen ausspricht: „Das ist es, was […]

  • Österreich bei Pflege nicht für Zukunft gewappnet

    Der Rechnungshof sieht Österreich bei der Pflege nicht ausreichend auf demografische Veränderungen vorbereitet. Denn aufgrund der Alterung wird die Zahl pflegender Angehörigen stark sinken, das (professionelle) Angebot müsse daher deutlich erweitert werden. Erstmals hat der RH auch eine vollständige Kostenstatistik erstellt. Mehr als ein Drittel müssen die Bürger demnach privat zahlen.