Faßmann will „Druck aus Bildungssystem nehmen“

Die Entscheidung in der Debatte um die Matura steht fest: Im Jahr 2020 wird es sie nur in schriftlicher Form geben. Start für die damit auf drei Fächern beschränkte Prüfung ist der 25. Mai, wie Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat. Im krone.tv-Interview mit Gerhard Koller beantwortet er letzte offene Fragen zur Abwicklung der Reifeprüfung. Ihm war es bei der Matura „light“ wichtig, „in diesen Zeiten jetzt keinen weiteren Druck auf das Bildungssystem aufzubauen“. Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.

• Weiterlesen •