Lufthansa schickt 87.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Die AUA-Mutter meldet zwei Drittel ihrer Mitarbeiter zur Kurzarbeit an. 700 Flugzeuge bleiben vorerst am Boden – die Anträge gelten vorerst bis Ende August, hieß es am Mittwoch von einem Unternehmenssprecher. Wie die Vereinigung Cockpit am Abend weiters mitteilte, wurde nach Vereinbarungen über die Mitarbeiter am Boden und in der Kabine nun auch eine Vereinbarung mit den Piloten von Lufthansa und Germanwings getroffen. Den Angaben zufolge beginnt die Kurzarbeit sofort. 

• Weiterlesen •