Kommandant von US-Flugzeugträger schlägt Alarm

Der Kommandant des vom Coronavirus betroffenen US-Flugzeugträgers USS Theodore Roosevelt hat in einem dramatischen Brief Alarm geschlagen. „Wir befinden uns nicht im Krieg. Es müssen keine Seeleute sterben“, schrieb Kapitän Brett Crozier laut Medienberichten vom Dienstag an die Führung der US-Marine. Die Ausbreitung des Virus an Bord des Kriegsschiffes mit mehr als 4000 Besatzungsmitgliedern dauere an und beschleunige sich. US-Verteidigungsminister Mark Esper sieht aber keine Notwendigkeit zu einer Evakuierung. 

• Weiterlesen •