Finanzbetrug mit Äpfeln: Steirer (44) festgenommen

Unglaubliche 4,7 Millionen Euro soll ein 44-jähriger Steirer über Vorsteuerrückzahlungen unrechtmäßig in die eigene Tasche gesteckt haben. Er gab an, Äpfel nach Moldawien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina verkauft zu haben. Was aber nie passiert ist. Am Donnerstag klickten für ihn die Handschellen.

• Weiterlesen •