Spektralrabulistik

Ein Artikel von FRAGOLIN

Aus dem virtuellen „Handbuch des Journalisten“ oder „Welches Wording muss ich beachten, wenn meine Karriere keinen Knick in die falsche Richtung bekommen soll?“
Auch bekannt als Spektralrabulistik.
Kritik an jemandem:
Grüne Politiker decken auf oder weisen hin.
Rote Politiker üben Kritik.
Schwarze Politiker behaupten oder patzen an.
Blaue Politiker greifen an oder attackieren.
Besorgnis über etwas:
Grüne Politiker äußern sich besorgt.
Rote Politiker warnen.
Schwarze Politiker schüren Ängste.
Blaue Politiker verbreiten Panik.
Ablehnung:
Grüne Politiker äußern Bedenken.
Rote Politiker weisen von sich.
Schwarze Politiker blockieren.
Blaue Politiker toben dagegen.
Reaktion auf Anschuldigungen:
Grüne Politiker sind irritiert.
Rote Politiker sind empört.
Schwarze Politiker schießen zurück.
Blaue Politiker schäumen vor Wut.
Bruch eines Wahlversprechens:
Grüne Politiker korrigieren ihren Kurs
Rote Politiker fallen vor den Rechten um.
Schwarze Politiker rudern zurück.
Blaue Politiker betrügen die Wähler.
Postenvergabe:
Grüne besetzen mit einem Experten.
Rote vergeben eine Verantwortung.
Schwarze schachern mit Posten.
Blaue färbeln brutal um.
Mitarbeiterverringerung:
Grüne trennen sich von Mitarbeitern.
Rote passen sich an wirtschaftliche Erfordernisse an.
Schwarze entlassen Mitarbeiter.
Blaue feuern ihre Untergebenen.

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN