NATO verurteilt Russland und Syrien für Angriffe

Nach dem bei einem Angriff in Syrien 33 türkische Soldaten ums Leben gekommen sind, hat der NATO-Rat am Freitag in Brüssel auf Antrag der Türkei eine Sondersitzung einberufen. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg erklärte danach die Solidarität der Bündnispartner mit der Türkei: „Wir rufen Russland und das syrische Regime dazu auf, die rücksichtslosen Luftangriffe zu stoppen.“ Auf eine türkische Bitte um militärische Unterstützung ging die NATO jedoch nicht direkt ein.

• Weiterlesen •