Die Zurückgedrängten

Ein Artikel von FRAGOLIN

Muslime werden in Shisha-Bars zurückgedrängt, weil sie in Deutschland keinen öffentlichen Raum mehr finden“, phantasiert der Posterboy der deutschen Grünen, der von jugendlichen klimahüpfenden Schulmädchen und deren auf vegane Ernährung achtenden Müttern gleichermaßen angeschmachtete Dreitagebart Habeck bei Anne Will. Die von einer Generation, die einem zappelnden Dampfplauderer mit blauer Haarsträhne oder einer anorexischen Influencerin mit zugespachtelter Visage mehr vertraut als Menschen, die so seltsame Künste wie Lesen und Schreiben noch halbwegs beherrschen, zu einer der meistgewählten Parteien aufgeschwemmte Chaotentruppe rund um solche Kompetenzvakuumierte wie Göring-Eckart oder Roth hat also als Kanzlerkandidaten eine Figur nach oben ploppen lassen, die zwar vornherum einen auf intellektülle Hipster-Parodie macht, in Wahrheit aber innerbirnig ebenso hohl ist wie der Rest der Brigade.
Denn diese Bilder stammen aus dem gleichen Deutschland, in dem Muslime keinen öffentlichen Raum finden:
Erschreckend, diese finsterdeutsche Isolation, pfui AfD!

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN