Video zum Sonntag

Ein Artikel von FRAGOLIN

Tino Chrupalla von der AfD vor dem (wie immer hysterisch herumkreischenden) Bundestag zum Abschaffen der Demokratie in Thüringen:
Einen großen Irrtum begeht er ganz am Ende seiner Rede, als er eine Rückkehr zu einem fairen Diskurs einfordert; zu diesem kann es keine Rückkehr geben, weil es ihn mit der AfD noch nie gab. Diese Partei ist von der ersten Minute an mit Hass, Lügen und Gewalt verfolgt worden. Es gibt nichts, zu dem man zurückkehren kann; die Altparteien müssten erst einmal zu einem normalen Umgang mit der Demokratie finden, und dass sie dazu nicht bereit, ja nicht einmal mehr in der Lage sind, haben sie in Erfurt mehr als bewiesen.
Deutlicher sagt es da Alexander Gauland:
Beschämend das Herumgebrülle der angeblichen Volksvertreter. Noch beschämender jedoch die Tatsache, dass Gauland diesen angeblichen Parlamentariern erklären muss, dass die Stimmabgabe eines Parlamentariers in Deutschland frei ist. Vor einer Versammlungshalle voller Parteiknechte verhallt diese Wahrheit unbegriffen zwischen tauben Ohren.

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN