Eurofighter soll weg – Grüne haben altes Feindbild wiederentdeckt

Die Grünen haben ihr altes Feindbild wiederentdeckt. Den Eurofighter. Nachdem die Stückzahl von 24 auf 18 und später nochmals auf 15 reduziert wurde, stellte dies für die Grünen noch immer eine ungeheure Luftstreitmacht dar.

Nachdem die Tranche 2-Flotte auf eine teilweise gebrauchte Tranche 1-Flotte abgespeckt wurde, die Nachtsichtfähigkeit, die Schlechtwetterfähigkeit, die Freund-Feind-Erkennung ersatzlos gestrichen wurde, sahen die Grünen in den kastrierten Überwachungsflugzeugen noch immer ein tödliches Kriegsinstrument. Was der Eurofighter auch grundsätzlich ist. Jedoch nicht in der österreichischen Version.

Nun naht das endgültige Ende der Saab 105. Die Aufrechterhaltung der Flugtauglichkeit bis 2020 grenzt an ein Wunder der Improvisationsfähigkeit des Bodenpersonals.

Hinzu kommt das Verfahren der Republik Österreich gegen Airbus. Airbus gliederte seine Tochter Eurofighter GmbH wieder ein und musste nun in den USA das Eingeständnis unterzeichnen in mehreren Ländern nicht korrekt gehandelt zu haben.

Ein altes Leiden der Rüstungsindustrie. Ein Lobbyist erklärte am Höhepunkt des ersten Eurofighter-Untersuchungsausschusses, dass die „Einfädler“ mit den Beamten und Militärs ganz früher ins Bordell gingen. Die Generation darauf auf die Jagd. Die jüngste Generation trifft sich am Golfplatz.

„Size matters.“ Während die USA von Airbus Strafzahlungen erwarten dürfen, wird es bei der Republik Österreich länger dauern.

Jedenfalls wittern die Grünen Morgenluft, das Objekt ihrer anti-militaristischen Begierden endlich in den vorzeitigen Ruhestand zu schicken. Zwölf Alenia Aermacchi M 346 sollen die Saab 105 ersetzen. Geht es nach den Grünen, sollen diese auch die 15 Eurofighter ersetzen. Und nicht ergänzen. Wie anno dazumal die zwölf F 5-Tiger, welche man zwischen Draken und Eurofighter von den Schweizern gemietet hatte.

Kurz wird im Hinblick auf die Eurofighter nicht so hartnäckig sein wie Schüssel. Verweise auf vergleichbare Länder wie die Schweiz, Schweden und Finnland mit beeindruckenden Luftwaffen haben in Österreich noch nie verfangen. Da holt man sich lieber das Lob von der UNO-Speerspitze der Abrüstung zu sein…

[Autor: G.B. Bild: www.wikipedia.org/Ronnie Macdonald from Chelmsford and Largs, United Kingdom Lizenz: CC BY 2.0]

Der Beitrag Eurofighter soll weg – Grüne haben altes Feindbild wiederentdeckt erschien zuerst auf ZurZeit.

➡ Weiterlesen ⬅