Willkommensvideo zum Sonntag

Ein Artikel von FRAGOLIN

Damit der Deutschmichel weiß, wofür er seine Steuern und GEZ-Gebühren abdrückt, hier ein kleines Beispiel, dass es nur zum Besten der willkommensbegeisterten zivilgesellschaftlichen moralischen Mehrheit ausgegeben wird: Der WDR wendet sich beschämt von der Beschimpfung deutscher Umwelt- und Nazisau-Omas ab und erklärt dafür der Welt, zumindest einem bestimmten Teil davon, dem besseren Verständnis geschuldet gleich auf arabisch, dass die deutschen Kommunen sehnsüchtig auf neue Einwohner warten und leere Plätze in ihren Unterkünften und Herzen haben, die mit bereitwillig einströmenden Neubürgern gefüllt werden sollten:
So kommet denn, ihr Willkommenen dieser Welt, flüchtet vor dem Scheißleben, dass ihr in euren Shithole-Staaten führt und bringt es uns als Bereicherung, wir warten sehnsüchtigst darauf!
Halleluja!
Auf die Idee, die freien Unterkünfte eigenen Obdachlosen zur Verfügung zu stellen, kommen wir lieber nicht…

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN