Forscher bauen aus Froschzellen „lebende“ Roboter

Aus Stammzellen von Fröschen haben US-Forscher „lebende“ Miniroboter entwickelt. Die mithilfe von Supercomputern entwickelten, weniger als ein Millimeter großen Zellgebilde, die sie „Xenobots“ tauften, sind in der Lage, sich selbständig zu bewegen und auch kleine Lasten zu transportieren. Die biologischen Mini-Maschinen hätten großes Potenzial für Umweltschutz und Medizin, sind die Wissenschaftler überzeugt.

• Weiterlesen •