3.331 getötete Zivilisten in vier Jahren Anti-IS-Einsatz

Seit Beginn der Luftangriffe der internationalen Anti-IS-Koalition auf Ziele in Syrien vor vier Jahren sind nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 3.300 Zivilisten getötet worden. Die oppositionsnahe Gruppe bezifferte die Zahl der toten Zivilisten am Sonntag mit 3.331 seit 23. September 2014.

➡ Weiterlesen ⬅