Peter Westenthaler trat Haftstrafe an

Der Strafaufschub für den ehemaligen FPÖ-Generalsekretär und späteren BZÖ-Obmann Peter Westenthaler ist am Montag zu Ende gegangen. Westenthaler trat die wegen schweren Betrugs und Untreue über ihn verhängte Haftstrafe in der Justizanstalt Wien-Simmering an, berichtet der “Kurier” am Montag online. Er wurde zu zwei Jahren, acht Monaten davon unbedingt, verurteilt.

➡ Weiterlesen ⬅