Schuldzuweisungen nach Brückeneinsturz

Nach dem verheerenden Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua mit mehr als 40 Toten mehren sich in Italien die Schuldzuweisungen. Während die Rettungskräfte am Mittwoch noch immer Leichen zwischen den gewaltigen Trümmern bargen, machten Regierungsmitglieder den privaten Betreiber der Autobahn für das Unglück verantwortlich. Die vorläufige Zahl der Toten stieg am Mittwoch auf 42 an.

➡ Weiterlesen ⬅