Tiroler Landesverwaltungsgericht erlaubt Zusatzstoff bei Kunstschnee

“Eine wasserrechtliche Bewilligung kann nicht aufgrund allfälliger Imageschäden oder aufgrund der öffentlichen Meinung versagt werden”, schreibt das LVwG. Die Seefelder Bergbahnen hatten einen negativen Bescheid bekämpft.

➡ Weiterlesen ⬅