Kneissl wusste nichts von umstrittener FPÖ-Reise nach Kambodscha

Der Urnengang in Kambodscha wurde international als “Farce” verurteilt. Zwei FPÖ-Wahlbeobachter vor Ort sahen das anders, auch als das Außenministerium. Ressortchefin Kneissl will keine Konsequenzen ziehen: “Die Parlamentarier kontrollieren mich und nicht ich sie.”

➡ Weiterlesen ⬅