AKH-Top-Chirurg spricht von „massiver Verzerrung“

Er rettete zahlreiche Menschenleben, darunter auch das von Rennsportlegende Niki Lauda. Walter Klepetko, Chef der Universitätsklinik für Chirurgie von MedUni Wien und AKH, ist es daher wohl eher gewohnt, als Held gefeiert zu werden. Am Samstag wurden jedoch Vorwürfe laut, dass sich der Top-Chirurg durch Transplantationen bei ausländischen Patienten bereichern soll. Der Arzt spricht von „massiver Verzerrung und Missinformation der Öffentlichkeit“.

• Weiterlesen •