Ecuador spionierte Assange in eigenem Botschaftsexil aus

Ecuador hat nach Informationen des “Guardian” ein millionenschweres Überwachungsprogramm für WikiLeaks-Gründer Julian Assange in seinem in London gelegenen Botschaftsexil aufgelegt. Die Geheimdienstmission diente ursprünglich dem Schutz des Australiers vor den britischen Behörden, wie die britische Zeitung am Mittwoch berichtete.

➡ Weiterlesen ⬅