„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen

Das „Ibiza-Dosenschießen“ im Rahmen des traditionellen Familienfestes der SPÖ im niederösterreichischen Groß-Enzersdorf am Wochenende hat – wie berichtet – nicht nur für Spaß und Unterhaltung gesorgt, sondern auch für kritische Töne, nicht zuletzt bei der ÖVP. Am Montag folgte nun eine Entschuldigung der Sozialistischen Jugend (SJ). „Es war nicht unsere Absicht, mit dem Dosenschießen jemanden zu beleidigen oder gar zu verletzen.“ Die Aktion war im Vorfeld nicht mit dem Veranstalter abgesprochen worden.

• Weiterlesen •