Novomatic finanziert Institut von FP-Mandatar

Die FPÖ und ihre Verbindungen zum Glücksspiel sind seit der Razzia bei Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache (siehe auch Video oben) in aller Munde: So finanziert der Glücksspielkonzern Novomatic laut einem „profil“-Bericht seit dem Jahr 2018 das von FPÖ-Nationalratsabgeordnetem Markus Tschank gegründete „Institut für Sicherheitspolitik“ (ISP) – einer jener Vereine, bei dem die Korruptionsjäger derzeit mögliche verdeckte Geldflüsse prüfen. Sowohl Tschank als auch Novomatic bestätigten dem Nachrichtenmagazin einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

• Weiterlesen •