Opfer: „Attacke hätte niemand verhindern können“

Eine Operation sollte ihm das Leben retten: Nach dem Messerangriff auf einen Wiener Oberarzt in einem Warteraum im Wiener SMZ Süd meldet sich nun erstmals das 64 Jahre alte Opfer selbst zu Wort. Der Mediziner, der bei der Attacke schwerste Verletzungen erlitten hatte, konnte am Freitag erstmals Fragen zu dem blutigen Vorfall vom Mittwoch beantworten.

• Weiterlesen •