Segensgebet für Kurz für Evangelische „skandalös“

Sebastian Kurz muss für seine Teilnahme am freikirchlichen Großevent „Awakening Europe“ (Erweckung Europas) in der Wiener Stadthalle, bei dem am Sonntag ein umstrittenes Segensgebet (siehe Video) für den ÖVP-Chef gesprochen worden war, weiter Kritik einstecken. Vor allem von Seiten der evangelischen Kirche, die in einem offenen Brief Kritik am Veranstalter aber auch an der katholischen Kirche übt. In dem Schreiben distanziert sich der Wiener Superintendent Matthias Geist entschieden davon, „christliche Haltungen mit einseitiger Positionierung im Gebet für Ex-Kanzler Sebastian Kurz, vor allem auch in Wahlkampfzeiten zu verknüpfen.“

• Weiterlesen •