Privater Raumfrachter „Cygnus“ zur ISS gestartet

Mit rund 3.500 Kilogramm Material an Bord ist der private Raumfrachter „Cygnus“ zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte Frachter flog am Mittwochnachmittag (Ortszeit) von einem Weltraumbahnhof im US-Bundesstaat Virginia auf einer Antares-230-Rakete los, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA auf Twitter mitteilte.

• Weiterlesen •