Wladimir Bukowski: „Revolte ist Hoffnung“

Wladimir Bukowski ist 78 Jahre alt. Er lebt in einem Häuschen mit wild bewachsenem Garten am Rande von Cambridge, wo er als Neurophysiologe eine akademische Karriere machte. Weltweit bekannt wurde der Dissident, als er die Unterbringung politischer Gefangener in psychiatrischen Anstalten ans Licht der Öffentlichkeit brachte. Immer wieder angeklagt, verbrachte er viele Jahre in Gefängnissen und Lagern der ehemaligen Sowjetunion, bis er vor 43 Jahren schließlich gegen den chilenischen Kommunisten Luis Corvalán ausgetauscht wurde.

Der Beitrag Wladimir Bukowski: „Revolte ist Hoffnung“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

• Weiterlesen •