Raab: „Botschafter erkennt Ernst der Lage nicht“

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen nationalistischen Türken und linken Kurden meldete sich der türkische Botschafter in Österreich, Ozan Ceyhun, und relativierte die Ausschreitungen damit, dass die türkischen „Kids“ provoziert worden seien und „einzelne Jugendliche den Gruß (Wolfsgruß der Grauen Wölfe, Anm.) einfach nachmachten.“ Für Integrationsministerin Raab unbegreiflich: „Der türkische Botschafter, die türkische Regierung hat den Ernst der Lage nicht erkannt.“

• Weiterlesen •