Black Lives Matter zwischen Marx und Spendenflut

Die Mitgründerin und bekennende »Marxistin« Patrisse Cullors hat das kurz- und längerfristige politische Interesse von BLM eindeutig benannt: »… worauf wir hinarbeiten, ist ein Impuls, um Trump aus dem Amt zu kriegen. Wir werden natürlich weiterhin Druck auf Vizepräsident Joe Biden ausüben, was seine Politik und seine Einstellung zur Kriminalisierung von Schwarzen angeht. Das wird wichtig sein, aber unser erstes Ziel ist es, Trump aus dem Amt zu befördern.«

Der Beitrag Black Lives Matter zwischen Marx und Spendenflut erschien zuerst auf Tichys Einblick.

• Weiterlesen •