Die Infantilisierung öffentlicher Debatten schreitet voran

Rückenwind bekamen die beiden Vertreter der „Lobby der kommenden Generationen“ (so ihr Selbstbild), die von Spenden lebt, von Marcel Fratzscher, dem Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und früheren EZB-ler. Fratzscher, der sich schon auch mal mit den BMW-Kollektivierungsträumen eines Kevin Kühnert hatte anfreunden können, lobte die Jugendlichen, er teile die Sorgen der jungen Leute und forderte „ein Zukunftspaket für kommende Generationen“. Dazu müsse das Paket dringend ergänzt werden. „Das erste Konjunkturpaket wird verpuffen, wenn wir nicht ein zweites Paket schnüren: ein Zukunftspaket für kommende Generationen“, sagt der DIW-Mann.

Der Beitrag Die Infantilisierung öffentlicher Debatten schreitet voran erschien zuerst auf Tichys Einblick.

• Weiterlesen •