Schlafendem Bruder Messer in die Brust gerammt

Wilde Szenen haben sich in der Nacht zum Montag in einer Wohnung im oberösterreichischen Ansfelden abgespielt. Ein 30-Jähriger soll dort gegen 3.30 Uhr früh mit einem Messer zweimal auf seinen schlafenden Bruder (42) eingestochen haben. Das Opfer wurde notoperiert. Das Motiv ist rätselhaft, der Verdächtige leidet unter psychischen Problemen.

• Weiterlesen •