Hoteliers: Zehn Jahresgewinne durch Schließung weg

Seit Freitag dürfen die österreichischen Hotels nach zweieinhalb Monaten Zwangspause wieder Gäste beherbergen. Einzelne Betriebe in Top-Destinationen melden auch gute Auslastungen am verlängerten Pfingstwochenende, bei den meisten Hotels herrscht aber noch gähnende Leere und von einem rentablen Betrieb sind sie noch weit entfernt. Die Hoteliervereinigung rechnet vor, dass bei zweieinhalb Monaten Schließung zehn Jahresgewinne verloren gegangen seien.

• Weiterlesen •