Fußnoten zum Samstag

Ein Artikel von FRAGOLIN

Was wurde eigentlich aus…
den tausenden von Erdogan ins Niemandsland nach Griechenland gekarrten Flüchtlingsdarstellern mit Völkerwanderungshintergrund, von denen man letzthin keine Meldung mehr vernahm, wohl aber von geheimnisvoll auftauchenden Reisebussen voller Schutzerflehender?
der schwedischen „Ihr müsst Panik haben!“-Göre, der jetzt von unserem Kindlichen Kanzler und seinen weltweiten Kollegen die Panik-Show gestohlen wurde?
all den armen Kindern, die so gerne freitags die Schule bestreiken wollten und nun nicht einmal mehr am Montag dorthin dürfen?
dem Artikel 1 der österreichischen Bundesverfassung, seitdem das Recht vom Kanzler und seinem Rudi ausgeht?
all den anderen Erregern als „SARS-CoV2“, die kumuliert für tausendmal mehr Todesfälle sorgen als dieser mediale Darling, aber dafür überhaupt keine Beachtung mehr finden?
all den Toten, die es geschafft haben, auch ohne Virus zu sterben?
all den Alten, die seit Wochen von niemandem aus der kerngesunden Familie mehr berührt werden dürfen, während ein schniefender Pfleger ohne Mundschutz sie im Rolli hinter eine dicke Gefängnis-Plexiglasscheibe schiebt?
aus der Aufforderung, „Gesicht zu zeigen“ oder „mit offenem Visier zu kämpfen“?
der Rationalität, seitdem das postfaktische emotionsgesteuerte Zeitalter angebrochen ist?
der freiheitlich demokratischen Grundordnung?

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN