Aktuell

  • Kurz setzte Sondierungsgespräche mit Strache und Pilz fort

    Die Zeichen stehen auf Schwarz-Blau - zumindest zeigten sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nach einem ersten formalen Annäherungstreffen durchaus angetan voneinander. Man habe ein "äußerst positives und gutes Gespräch" geführt, betonte Kurz danach vor Journalisten. Strache ist "guter Dinge", zu Koalitionsverhandlungen eingeladen zu werden. […]

  • UniCredit will Pfandhaus angeblich an Dorotheum verkaufen

    Die Bank-Austria-Mutter Unicredit will angeblich dem Wiener Dorotheum sein Pfandhaus "Monte di Pieta" verkaufen. Dies berichteten die Gewerkschaften der Bank laut Medienangaben. Sie bemängelten, dass sie von UniCredit über ihre Veräußerungspläne nicht informiert worden sei. Der Deal soll angeblich bereits bis Jahresende abgeschlossen werden. […]

  • Rote Polizeigewerkschaft kritisiert Verhüllungsverbot

    Der rote Polizeigewerkschafter Hermann Greylinger läuft nach den jüngsten skurrilen Polizei-Einsätzen im Zuge des Burka-Verbots Sturm gegen das neue Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz in Österreich. Das Gesetz sei nicht vollziehbar, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Polizeigewerkschaft der Tageszeitung "Österreich". Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) wies die Kritik zurück. […]

  • Ex-"Wiener Zeitung"-Chefredakteur Göweil spricht von Fehler

    Reinhard Göweil, am Freitag abberufener Chefredakteur der staatlichen "Wiener Zeitung", hat am Samstag gegenüber der "Presse am Sonntag" einen Fehler rund um seine Dienstfreistellung eingestanden. "Was ich gemacht habe, war falsch", sagte Göweil der Tageszeitung. Er will aber rechtlich gegen seinen Abberufung vorgehen. […]

  • Airbus dementiert Widersprüche rund um Austro-Gegengeschäfte

    Der Eurofighter-Hersteller Airbus dementiert kolportierte Widersprüche von Airbus-Chef Tom Enders rund um eine mögliche britische Schmiergeldfirma, die auch mit dem Kampfjetverkauf an die Republik Österreich zu tun hatte. Airbus reagierte damit am Samstag auf einen "Spiegel"-Bericht, der entsprechendes nahegelegt hatte. […]

  • Platter hofft auf neue Regierung vor Weihnachten

    Der Tiroler Landeshauptmann und ÖVP-Landeschef Günther Platter hält für die kommenden Koalitionsgespräche wenig von "roten Linien" und zu starren Vorgaben und Bedingungen. "Dann bringt man keine Koalition zustande", sagte Platter in der Ö1-Reihe "Im Journal zu Gast". ÖVP-Chef Sebastian Kurz habe bei allen Themen freie Hand. Die neue Regierung soll laut Platter bis Weihnachten stehen. […]

  • 35 Prozent präferieren laut Umfrage Schwarz-Blau

    35 Prozent der Österreicher präferieren nach einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins "profil" eine Koalition aus ÖVP und FPÖ und sprechen dieser die größte Problemlösungskompetenz zu. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut unique Research durchgeführten Umfrage trauen hingegen nur 17 Prozent der Befragten einer ÖVP-SPÖ-Koalition zu, zukünftige […]

  • Kurz bei bundesweiten Vorzugsstimmen deutlich vorne

    ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat bei der Wahl wie erwartet die meisten Vorzugsstimmen der bundesweit antretenden Kandidaten eingesammelt. Laut dem bisher veröffentlichten Zwischenstand in sechs Ländern führt Kurz mit 112.173 Stimmen vor Kanzler Christian Kern (SPÖ/44.089) und FPÖ-Chef Heinz Christian Strache (34.569). Die endgültige Bilanz veröffentlicht das Innenministerium Ende Oktober. […]

  • "Wiener Zeitung"-Chefredakteur überraschend abberufen

    Der Chefredakteur der "Wiener Zeitung", Reinhard Göweil, ist am Freitagabend überraschend seiner Position enthoben worden. Es handle sich um eine fristlose Kündigung aus arbeitsrechtlichen Gründen, anderen Behauptungen trete man entschieden entgegen, erklärte Geschäftsführer Riedler telefonisch gegenüber der APA. Der Schritt sei in Abstimmung mit der Eigentümerseite erfolgt. […]

  • Grüne wollen sich nach Wahldebakel neu aufstellen

    Die Grünen wollen sich nach dem Debakel bei der Nationalratswahl und dem Rauswurf aus dem Parlament neu aufstellen. Dies kündigte der grüne Interimschef Werner Kogler am Freitag nach einem Treffen des erweiterten Bundesvorstands in Wien an. Erste Aufgabe sei es nun, die Schulden der Bundespartei abzutragen, danach gelte es, das politische Profil der Grünen zu schärfen. […]

  • Kurz startet Mission Kanzler

    Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat VP-Obmann Sebastian Kurz am Freitag und damit fünf Tage nach der Wahl den Regierungsbildungsauftrag erteilt. Der Außenminister, dessen Volkspartei den Urnengang mit 31,5 Prozent klar auf Platz eins beendet hatte, nahm umgehend erste Parteiengespräche auf. SPÖ-Chef Christian Kern glaubt indes nicht mehr an eine Regierungsbeteiligung der Sozialdemokraten. […]

  • IGGiÖ wird Zuständigkeit für Gefängnis-Bibliotheken entzogen

    Das Justizministerium hat der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) die Zuständigkeit für die Gefängnis-Bibliotheken entzogen. Auslöser ist der Fund eines salafistischen Buchs in der Justizanstalt Korneuburg, berichtete der "Kurier". Unverständnis für diesen Schritt zeigte IGGiÖ-Präsident Ibrahim Olgun am Freitag gegenüber der APA. Er sucht nun das Gespräch mit dem […]

  • Bauern mit Herbsternte zufrieden, mit den Preisen weniger

    Österreichs Bauern sind mit der Herbsternte einigermaßen zufrieden, mit den Preisen weniger. Die Sojaerträge waren gut. Die Trockenheit setzte Mais und Zuckerrübe zu. Das Grünland kam "mit einem blauen Auge davon". Besonders viel Freude machte der Hopfen seinen Anbauern: "Ein kleiner feiner Sektor", urteilte die Landwirtschaftskammer Oberösterreich in einer Pressekonferenz am Freitag in Linz. […]

  • Grüne hätten 10.160 Wähler mehr gebraucht

    10.160 Wähler mehr hätten die Grünen gebraucht, um im Nationalrat zu bleiben. Mit 192.638 Stimmen bzw. 3,80 Prozent müssen sie den Abschied nehmen. Auch ein Direktmandat - das ihnen ebenfalls den Verbleib gesichert hätte - war für die Grünen bei dieser Wahl weit außer Reichweite. […]

  • Kern rechnet mit rascher schwarz-blauer Einigung

    Nach dem Regierungsbildungsauftrag an ÖVP-Chef Sebastian Kurz erwartet Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) rasch eine Einigung zwischen ÖVP und FPÖ. "Ich gehe davon aus, dass wir jetzt sehr rasch eine schwarz-blaue Einigung haben werden. Da wird es ein bisschen taktische Spiele rundherum geben", sagte Kern am Freitag nach einem EU-Gipfel in Brüssel. […]

  • Elf Medaillen für Lehrlinge aus Österreich bei Berufs-WM

    Elf Medaillen haben junge österreichische Fachkräfte bei den Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) 2017 in Abu Dhabi nach Hause gebracht. In vier Disziplinen gab es Gold, dreimal Silber und viermal Bronze. […]

  • Bundesheer bringt sich für Leistungsschau in Stellung

    Das Bundesheer bringt sich anlässlich des Nationalfeiertags kommende Woche in der Wiener Innenstadt in Stellung. Freitagvormittag sind bereits die ersten Panzer für die Leistungsschau angerollt. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) zog bei einer Pressekonferenz eine kurze Bilanz über seine Amtszeit und warb für das Militär. […]

  • Zivilprozess gegen Schlecker am 12. Dezember in Linz

    Am 12. Dezember startet im Landesgericht Linz ein Zivilprozess gegen die Ehefrau und Kinder des deutschen Drogeriemarkt-Gründers Anton Schlecker. Der Masseverwalter Rudolf Mitterlehner der insolventen Schlecker-Nachfolgefirma dayli fordert 20 Millionen Euro Schadenersatz, berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" am Freitag. […]

  • Kopf und Buchinger an AMS-Spitze bestätigt

    Die Wiederbestellung der Chefs des Arbeitsmarktservice (AMS) ist nun amtlich. Als Vorstandschef wurde vom Verwaltungsrat Herbert Buchinger bestätigt, ebenso wurde das Vorstandsmandat von Johannes Kopf für eine weitere Funktionsperiode verlängert. Dies gab das AMS laut Stellenbesetzungsgesetz im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" am Freitag bekannt. Ihre bisherigen Verträge liefen bis Ende Juni 2018. […]

  • Bis zu 15 Prozent Wertverlust durch Dieselskandal

    Die anhaltende Diskussion rund um Dieselmotoren hat dazu geführt, dass gebrauchte Dieselfahrzeuge 10 bis 15 Prozent an Wert verloren haben, sagt der Gerichtssachverständige Wolfgang Haslinger. Bis zum Frühjahr 2017 sei keine signifikante Veränderung bei den Preisen für Dieselautos zu sehen gewesen. Nun würden aber Neu- und Gebrauchtwagen mit Dieselantrieb nur mehr mit "größeren" […]

Logo Oesterreich.press

OESTERREICH.press : Die etwas andere Nachrichten-Quelle für Österreich